Heilsarmee ¦ Territoriales Jugendsekretariat ¦ Postfach 6575 ¦ 3001 Bern ¦ 031 388 05 49 ¦ youth@heilsarmee.ch ¦ YouthNews abmelden

Editorial

NEUE Ressource: Pädagogisches Konzept

„Habt ihr ein pädagogisches Konzept?!“ oder „Ihr solltet UNBEDINGT ein pädagogisches Konzept haben!“ oder „Nach welchen Grundsätzen gestaltet ihr eure Arbeit?“ Solche und ähnlich gut gemeinte Fragen und Ratschläge kamen uns als Territoriales Jugendsekretariat in den vergangenen Jahren ab und zu entgegen - am nachhaltigsten in den ganzen Diskussionen rund um die (NICHT-)Vergabe der Bundessubventionen für christliche Jugendorganisationen. Anhand einer Analyse dieses Prozesses haben wir festgestellt, dass es hilfreich und zielführend ist, unsere wichtige Arbeit unter Kindern, Teenagern und Jugendlichen mittels einem pädagogischen Konzept zu definieren, welches Ausrichtung, Prinzipien, Hauptziele und Schlüsselaktivitäten klärt. Diese Arbeit haben wir nun abgeschlossen und so steht uns diese Ressource jetzt zur Verfügung. Die Fragestellungen rund um den Erarbeitungsprozess dieses Konzepts haben uns wertvolle Impulse gegeben, und vieles, was zuvor „einfach so, irgendwie“ passierte oder funktionierte, konnten wir bewusst festlegen und klären. Gleichzeitig hat es uns gefreut, feststellen zu dürfen, dass wir in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet hatten, die nun bestätigt werden konnte.
Gerne sind wir bereit, dir zur Information dieses pädagogische Konzept abzugeben. Sprich uns darauf an. Gemeinsam mit der „Charta für christliche Kinder- & Jugendarbeit“ verfügen wir nun im Jugendwerk der Heilsarmee über Tools, die auch dir helfen, deine lokale Kinder- und Jugendarbeit zu beleuchten.
– Andy Fuhrer

Lokale Projekte

Gundeli geht nach Israel

Israelreise mit Jugendgruppe Gundeli
Vom 18. bis 25. Februar 2018 reisten wir als Jugendgruppe der Heilsarmee Gundeli nach Israel. 15 Junge Erwachsene machten sich auf ins «Heilige Land», um auf Jesu Spuren Neues zu entdecken. Die Woche wurde eine «Gebets- und Erlebnisreise» - das heisst: Wir starteten jeden Morgen mit Gebet und Worship und besuchten anschliessend verschiedene Orte, an denen Jesus gewirkt hatte. Vor Ort forschten wir jeweils in der Bibel nach und beteten dafür, dass diese verschiedenen Dinge, die Jesus gemacht hatte, unser persönliches Leben mit Gott verändern mögen. Wir waren mit zwei grossen Autos unterwegs, die wir gemietet hatten. Wir übernachteten in einem Hostel in Tiberias am See Genezareth. Bei angenehmen Temperaturen von 18 – 25 °C durften wir eine gesegnete, aber auch intensive Woche erleben. Wir sind Gott dankbar für alle Begegnungen, für seinen Schutz und seine Bewahrung und natürlich für das gute Essen und das herrliche Wetter.
- Tim Widmer

Homecamp Aarau

Zum ersten Mal fand in Aarau ein Homecamp statt. Am Abend den 4. März 2018 starteten wir (Marcel und ich) mit zwei Teens. Wir assen gemeinsam zu Abend, lobten Gott und hörten den Anfang von Josef. Auch beteten wir dafür, dass wir jeden Tag zahlreicher würden. Und tatsächlich übernachteten jeden Abend immer mehr Teenager in den Räumen der Heilsarmee! Am letzten Tag waren es fünf Teenager-Mädchen, die mit mir in der Heilsarmee übernachteten. An Schlaf war allerdings nicht zu denken. Aber wir hatten eine geniale Gemeinschaft, coolen Worship und ganz viel Zeit miteinander. Alle Teens gingen begeistert nach Hause und wollen am liebsten schon „nächsten Monat“ das nächste Homecamp machen. - Christin Stachl

Vorschau

Liebe Kletterinnen und Kletterer

Der Frühling kommt bald – so hoffen wir zumindest – und wir können wieder raus, um gemeinsam Sport zu treiben und die Natur hautnah zu erleben! Als kleine Vorbereitung organisieren wir am Mittwoch, 18. April 2018, einen Kletterabend in Echandens, Lausanne. Das Indoorklettern erlaubt dir, physische und technische Fortschritte zu machen. Ziel an diesem Abend wird sein, Einsteiger/innen in den Sport einzuführen und Pros vor neue Herausforderungen zu stellen. So sind Beginners wie auch Fortgeschrittene auf die kommende Outdoor-Saison vorbereitet.
- Vinzenz Meyner

www.out-of-town.ch/de/event/klettern-in-der-halle-2018-1/

Konzert mit Deborah Rosenkranz am 04.05.2018

Rock da Bauernhof - Music & Message
Am 4. Mai 2018 stellt Déborah Rosenkranz zum ersten Mal ihr neues Album auf dem Bauernhof in Ruppoldsried vor.
Déborah Rosenkranz ist eine christliche Musikerin, die schon einige Alben veröffentlicht und auch ein Buch geschrieben hat. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Musik und sang in diversen Gruppen mit. Mit 14 Jahren verfiel sie dann allerdings der Magersucht und später der Bulimie. Beide Krankheiten begleiteten sie sieben Jahre lang. Ihre Heilung ist eine eindrücklich Geschichte, die von Glauben, Liebe und Hoffnung erzählt.
Am besten kommst du vorbei und hörst sie selber singen - und wie ein Gebet ihr Leben verändert hat!
Zeit und Ort: Um 19Uhr an der Hauptstrasse 6 in 3251 Ruppoldsried. Anreisen kannst du entweder per Auto oder ÖV (es werden Shuttle-Busse für die Rückfahrt zum nächsten Bahnhof angeboten). Auch an Getränken und Snacks wird es nicht mangeln! - Esther Wittwer

Liebe Survival Freaks

Drei Tage in der Natur, mit nichts ausser einem Messer: Wer Mumm hat und sich auf dieses Abenteuer einlässt, der meldet sich zum «Hardcore Survival»-Erlebnis vom 10. bis 12. Mai 2018 an. Wie überleben wir in der Wildnis ohne Komfort, Hilfsmittel und Lebensmittel? Was, wenn uns Hunger, Kälte und Nässe plagen? In diesen intensiven drei Tagen wirst du ein alternatives Lebensbewusstsein entwickeln. Versprochen.
- Vinzenz Meyner

www.out-of-town.ch/de/event/hardcore-survival/

Go Forward 2. Juni 2018

GO FORWARD = Vorwärts gehen, vorwärts kommen - bleibt das ein frommer Wunsch oder wird es gelebte Realität? Im persönlichen Alltag, auch aber in Gottes Reich (in unserem Fall ganz praktisch: in der Heilsarmee) wollen wir den "Fortschritt" feiern.
Und das machen wir in echt: Wir feiern den Neuanfang von sechs Frauen und einem Mann, die für ihre neue Aufgabe als Heilsarmeeoffiziere gesegnet und ausgesendet werden. Gleichzeitig werden auch noch zehn Leute willkommen geheissen, die im August ihre Ausbildung als Heilsarmeeoffiziere starten!
Wir wollen sie unterstützen, indem wir bei dieser Feier dabei sind!
Deshalb bist DU herzlich eingeladen, sie auf diesem Schritt vorwärts zu begleiten. -> 2. Juni 2018 im Kongresshaus in Biel (13.30 und und 16.00 Uhr) Sehen wir uns in Biel?
- Heidi Gubler

www.bildungszentrum.ch

PowerKidsParty Burgdorf 03.06.2018

Juhuu wir heben ab! Das darfst du auf keinen Fall verpassen! An der PowerKidsParty in Burgdorf fliegen wir gemeinsam in den Urlaub. Pünktlich am 03.06. um 10 Uhr werden wir mit unserer Maschine der Salvy Air abheben. Die Mannschaft der Salvy Air ist mitten in den Vorbereitungen, um uns einen angenehmen Flug zu sichern. Wohin die Reise geht, verrate ich dir aber nicht, da musst du schon selber vorbei schauen. :-)
Damit du einen Platzt im Flugzeug ergatterst, darfst du nicht vergessen, dich anzumelden. Und da gemeinsame Ferien viel interessanter sind, nimm doch gleich noch deinen besten Freund oder deine beste Freundin mit.
Bis bald on board!
- Marina Spörri

Update Winterthur 09.06.2018

In lockerer Atmosphäre stellen wir bewusst Gott ins Zentrum - ihn wollen wir feiern!!!
Wir wollen Gemeinschaft erleben, feines Essen geniessen und gute Musik hören!
Ab 19:00 Uhr gibt's Food, Drinks und Schleckzeug am Kiosk.
Ab 19:30 Uhr geht’s los mit der Band...
Merke dir das Datum 9. JUNI 2018 und nimm gleich deine Freunde mit!
Vorfreudig
- Johnny Walzer

Ready for FST 2k18?

Achtung: Schienbeinschoner rausholen, Volleyball abstauben - es ist wieder soweit! Am 16. und 17. Juni 2018 findet in Lyss wieder der Familiensporttag statt! Deine Mannschaft und du: Seid ihr bereit für den vollen Einsatz? Das OK läuft auf Hochtouren, um das beste Programm für dich auf die Beine zu stellen. Spiel, Spass und Spannung werden bestimmt nicht fehlen! Auf auf - stellt den Trainingsplan zusammen!! ;)

--> Helfer gesucht!
Wir sind dringend auf viele weitere Helfer angewiesen! Melde dich auf www.rfst.ch/anmeldung bei uns - wir brauchen dich!
- Corinne Gygax

https://de.rfst.ch/

SoLa Bern ab 07.07.2018

Hey ihr Landratten! Zeit, um auf grosse Fahrt zu gehen! Hast du Lust auf eine Kreuzfahrt rund um die Welt? Dann bist du in unserem Sommerlager für Kinder genau richtig! Gemeinsam machen wir eine grosse Kreuzfahrt und besuchen verschiedene Länder dieser Erde. Jeder Tag bringt ein neues Land und ein neues Abenteuer mit sich! Dabei beschäftigen wir uns mit der biblischen Geschichte von Noah und seiner Arche - sozusagen dem ersten Kreuzfahrtkapitän mit tierischen Passagieren, auch wenn er das nicht ganz freiwillig war. Ausserdem werden wir singen, spielen, die Umgebung beim „Landgang“ (wandern) entdecken und unserer Kreativität beim Basteln freien Lauf lassen. Für feines Essen mit Dessert ist gesorgt. Bist du dabei? Am besten meldest du dich gleich an!
- Timon Stettler
ab 9.7. Pantherlager Huttwil Huttwil
ab 15.7. Abenteuer Zeltlager Huttwil

SoLa Waldegg ab 07.07.2018

Uf u dervo…
…ist das Motto des diesjährigen Sommerlagers vom 07-14.07.18. Wir machen uns im wahrsten Sinne des Wortes „uf u dervo“. Da die Waldegg umgebaut wird, machen wir uns nach Zürich „uf u dervo“. Wir treffen uns in Liestal und fahren gemeinsam mit dem Reisebus nach Wald ins Pfadiheim Hischwil. Schon die Reise wird zum Abenteuer, aber natürlich auch die ganze Woche.
Wir lernen einen Mann aus der Bibel kennen, der weiss, was es bedeutet, sich „uf u dervo“ zu machen. Aus seiner Geschichte wollen wir auch für unser Leben lernen. Das Sola bietet dir natürlich Gelegenheit, neue Freunde zu finden und alte wiederzusehen. Spiel und Spass machen die Woche zu einem Abenteuer.
Also, schnell anmelden, damit du dich mit uns „uf u dervo“ machen kannst.
- Astrid Inniger

Boat Chilltour 07.07.2018 auf der Thur&Rhein

Schlauchboot-Spass und Natur-pur-Erlebnis!
Auf der lieblichen Thur in den mächtigen Rhein hineinzupaddeln und zwischendurch zu baden und zu bräteln... Auch dieses Jahr wollen wir uns diesen Plausch- und Chilltag nicht entgehen lassen!! Bist du dabei?
Start am 7. Juli 2018 um 10:00, Ziel um ca. 17:00.
--> Die Tour ist für Einzelpersonen wie auch für ganze JGs und/oder Familien geeignet. Vorfreudig - Johnny Walzer

https://www.out-of-town.ch/de/event/schlauchboot-tour-2018/

alive-teens – Lager & Tour 2018

Hallo liebe aliveler und Interessierte
Ab sofort könnt ihr euch fürs alive-teens vom 14.07.-28.07.2018 anmelden!! 
--> www.alive-teens.ch
Und falls ihr Songvorschläge habt, bitte ich euch ein mp3 oder einen Youtube-Link an markus_frei@heilsarmee.ch zu schicken!

Ä liebe Gruess & hoffentlich bis im Summer
- Kusi :)

www.alive-teens.ch


Beachcamp 2018 - Spanien

Das Beachcamp geht in die dritte Runde – dieses Mal aber nach Spanien: 03.-12.08.18
„Während wir uns in Spanien mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen und die Sonne unsere Haut bräunt, dürfen wir, umgeben von Strand und Meer, Gottes Gegenwart in unserer Mitte geniessen. Gemeinsam als Camp-Familie erleben wir eine wundervolle Ferienwoche mit tollen Inputs, Gesprächen und viel Spass.“ Wir werden uns auch einem biblischen Thema widmen und viele verschiedene Ausflüge unternehmen. Dabei werden wir hoffentlich „lots and lots of fun“ haben.
Für mehr Informationen – den Flyer in der Gemeinde nehmen oder sich direkt bei Christin (christin_stachl@heilsarmee.ch) melden. ;)
- Christin Stachl

https://goo.gl/forms/H6QFv7aC6dUKCZEP2

Music & Gospel Arts Camp

Das Music & Gospel Arts Camp ist eine kreative Lagerwoche für Familien und Einzelpersonen jeden Alters. Jeden Tag kann ein Workshop aus einer breiten Palette an verschiedenen Musikrichtungen und kreativen Kunstformen wie Tanz, Theater, graphisches Arbeiten und vielem mehr ausgewählt werden.
Ganz ungezwungen ohne Zeit‐ und Erfolgsdruck kannst du ausprobieren, entdecken und geniessen.
Auf vielfältige Weise werden wir gemeinsam Gottesdienste und Lobpreiszeiten erleben, in welchen wir Gott unseren Schöpfer anbeten, ehren und ihm begegnen.
Das Music & Gospel Arts Camp findet vom 28. Juli bis am 4. August 2018 im Kinderheim Pestalozzi in Trogen statt. Das Camp eignet sich speziell auch für Eltern mit kleinen Kindern.
‐ Micael Dikantsa

SoLa Stäfa 14.-20. Juli 2018

Die Möglichkeit, sich für unser Dschungel-SoLa anzumelden, sind aufgeschaltet. Nein, unser Lager hat nichts zu tun mit dem Dschungelcamp aus dem Fernseher - keine Angst, so etwas Hässliches wie dort haben wir nicht geplant! Trotzdem erwartet euch eine abwechslungsreiche Woche mit viel Spiel und Spass. Im Dschungel hat es viele Tiere: gefährliche, harmlose, auf vier Beinen, kriechende, springende, fliegende, grosse, kleine, dicke, dünne, graue, bunte… Auch in der Bibel kommen verschiedene Tiere vor, die es zu entdecken gilt. Ein motiviertes Team freut sich über deine Anmeldung, wenn du im Sommer die erste Klasse abgeschlossen hast und noch nicht in der Oberstufe bist. Hier geht‘s zu weiteren Informationen und der Anmeldung!
- Dani Bösch

Infos

Aufruf MissionTeam Biel

Liebe Leute
Abgesehen davon, dass Lou und ich noch immer im MissionTeam tatkräftig dafür sorgen, dass der Hase läuft, sehen wir auch schon, wie sich unser MissionJahr dem Ende zuneigt. Im September begannen wir zu umstrukturieren und umorganisieren und nun haben wir drei Projekte am Laufen. Wir möchten unsere Nachbarn kennenlernen und diese besuchen, einen Gebetsdienst anbieten sowie einen Ort erschaffen, wo wir mit den Menschen in Kontakt treten und Beziehungen pflegen können. Dies geschieht mit Hilfe des Lebensmobils und Severino Ratti.
Doch was wir jetzt starten, soll im Sommer nicht zu Ende gehen! Und deshalb suchen wir junge motivierte Leute 18+, welche sich ein Jahr lang im MissionTeam investieren möchten und sich einen geistlichen, persönlichen und missionarischen Schub in ihrem Leben wünschen. Eines können wir auf jeden Fall garantieren: Ihr werdet verändert aus dem MissionTeam herauskommen!
- Melody Walzer

JS-Lektionen

60 tolle, tiefgründige und spielerische Lektionen für Kinder der Heilsarmee stehen zur Verfügung: die Einheiten 1 bis 5, 7 und 9. Dieses Material ist für Kinder von 8 bis 12 Jahren bestimmt. Obwohl es für Junior-Soldaten entwickelt wurde, kann es auch für die Sonntagsschule oder andere Gruppen verwendet werden, in denen die Bildung der Kinder im Vordergrund steht. Einige Lektionen illustrieren biblische Überlegungen und andere zeigen, was die Heilsarmee tut. Allesamt laden sie auf spielerische Weise zum Handeln ein.
Diese dynamischen und aktuellen Lektionen finden Sie unter dem Reiter "Ressourcen" auf unserer Website salvy.ch. Entdecken Sie dieses neue Material, nutzen Sie es und zögern Sie nicht, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen!
- Olivier Boschung

de.salvy.ch/ressourcen/

NeuLand 2018-19

Ich freue mich, dass sich Jonathan Brändli für NeuLand angemeldet hat. Seine Bewerbung wurde angenommen und er wird sein Praktikum in seinem Korps in Liestal absolvieren. Wenn du 18 Jahre oder älter bist, bietet dir NeuLand die Möglichkeit, ein Jahr voller Herausforderungen zu leben, das dich für immer prägen wird. Ein Jahr, in dem du Gott, dich selbst und andere entdecken wirst, in dem Gott mit dir arbeitet und deine Persönlichkeit formt. Ein Jahr, in dem sich Theorie und Praxis verbindeen und dich wachsen lassen.
Es ist noch Zeit, sich für 2018-19 anzumelden!
- Olivier Boschung
Weitere Informationen, Videos und Kontakte finden Sie auf unserer Website:

http://www.neuland.salvy.ch

Rückblick

Familien-Schnee-Sport-Lager 2018 in Adelboden

Einmal mehr haben wir eine tolle Woche erlebt im schönen Adelboden. Wir waren in diesem Jahr eine etwas kleinere Gruppe als in den vergangenen Jahren. Aber mit 62 Teilnehmern im Alter von 8 Monaten bis 73 Jahren waren die beiden Häuser gut belegt. Das Wetter war kalt und durchzogen (wenigstens wieder einmal ein Jahr ohne Regen ;-)) und auf den Pisten hatte es genügend Schnee. Wie schon früher stautne ich über die Kids, die am Sonntag das erste Mal auf den Skis oder dem Snowboard standen, um Ende Woche das Skirennen an einem nicht ganz einfachen Hang zu bestreiten. Dies erreichten sie dank dem riesigen Einsatz der Ski- und Snowboardleiter. Auch der Rest des Programms wäre nicht so abwechslungsreich gewesen, ohne den Einsatz des ganzen Teams. An dieser Stelle ein GROSSES Dankeschön dafür!
- Dani Bösch

uPdate Solothurn 17.02.2018

Der Auftakt zur neuen Reihe „So sy wie Jesus“ war ein gelungener Abend. Trotz Ferienzeit fand sich eine Besucherschar am Samstag, 17. Februar, in Solothurn zum uPdate Jugendgottesdienst ein. Mit viel Charme und Witz führte Josua Uske durch den Abend. Andy Fuhrer hielt den Input zum ersten Thema der Reihe: „Wer ist Jesus?“ Sein Input ermutigte die Anwesenden, sich diese Frage zu stellen, denn auch Jesus tat dies mit den Jüngern. Wer ist Jesus für mich? Diese Frage soll uns bewegen. Christin Stachl gestaltete mit Jaël Sterckx und Nathan Brouquin eine coole und tiefgründige Lobpreiszeit. Ein weiteres Highlight waren zudem die geteilten Zeugnisse der Anwesenden, die viel von Gottes Wirken im Leben der einzelnen offenbarte. Der Ausklang fand bei Kaffee, Coke und heisser Schokolade statt. Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst!
- Timon Stettler

uPdate Reinach 24.02.2018

Nid vo dere Wält
Doch! Das upDate vom 24. Februar fand im Zelt statt – wie gehabt. Also vielleicht nicht von dieser Welt, aber immerhin in dieser Welt. Auch war ein Moment lang nicht ganz klar, ob die zwei Aliens, welche nach dem Countdown in den GD platzten, vielleicht doch eine etwas längere Reise durch Sternennebel und Sonnensysteme hinter sich hatten… Und die Bandmitglieder, welche die Besucher in eine ausserirdisch gute Worshipzeit begleiteten, hatten eine Kopfbedeckung auf, welche man bestimmt nicht im Kleiderladen kaufen kann.... Der Tanz der weissen Aliens mit den fetten Skibrillen schien aus anderen Sphären. Die Show zog einen unweigerlich in ihren Bann und liess die eigene Bodenhaftung vergessen. Grossartig! Dann kam Nath Heimberg, unser Gast aus dem ICF Mittelland, und es gab endlich ein paar Antworten: Wir sind zwar nicht für diese Welt bestimmt, doch irgendwie sind wir doch alle hier gelandet. Und dies aus einem guten Grund: Gott lädt uns ein, die Zeit hier auf Erden zu nutzen, um mit ihm zusammen sein Reich zu bauen. Und das Beste an der Geschichte ist: Er rüstet uns mit vielen verschiedenen Talenten und Gaben aus! Wow! Im Anschluss an den Speach von Nath gab es Gelegenheit, sein Leben ganz bewusst (wieder) Jesus zu geben. Ein himmlischer Moment!
Gegen 22.30 Uhr machten sich dann auch die letzten künftigen Himmelsbürger auf den Nachhauseweg.
Nächstes upDate in Reinach findet am 22. September 2018 statt.
- Christin Stachl

Schneeschuh Tour und wildes Handwerk

Zwar hatten sich nur wenige angemeldet. Trotzdem fand am Samstag 24. Februar 2018 dank des ehrenamtlichen Einsatzes eines engagierten Bergführers die diesjährige Schneeschuh-Wanderung am Jaunpass statt. Bei schönem Wetter spazierten die drei Teilnehmer/innen zur Alphütte «Gross Bäder», anschliessend auf den Gipfel des Bäderhorns auf 2009 m ü. M. und genossen von dort aus den herrlichen Rundblick. Einen halben Monat später ging es am darauffolgenden OOT-Event ums Thema «Wildes Handwerk». Sieben Teilnehmer/innen – jung und alt – stellten sich der Herausforderung, in der freien Natur aus Holz Löffel und Schüssel herzustellen, eine Ranke zu einem Körbchen zu knüpfen oder eine Brennnessel zu einer Schnur umzufunktionieren.
- Vinzenz Meyner

www.facebook.com/pg/OutOfTown.Now/photos/?tab=album&album_id=1016293125186317

uPdate Basel 03.03.2018

Hast Du schon mal von einem Katechismus gehört?
In einem Katechismus sind die Basics des christlichen Glaubens zusammengefasst. Aber braucht man so etwas überhaupt? Ist es wichtig, zu wissen, was man glaubt?
Genau um diese Frage ging es im uPdate Jugendgottesdienst am 3. März 2018 im Korps Basel 1. Den ganzen Raum hatten wir als Schulklasse hergerichtet. Zu Beginn gab‘s ein Theater, in dem eine Lehrerin die Schüler Fragen aus dem Katechismus Luthers stellte. Danach setzten wir uns mit der Spannung zwischen Wissen und Handeln auseinander.
Wir kamen zu der Antwort: Ein Entweder-Oder darf es nicht geben. Wir sollten versuchen, Gott immer besser kennenzulernen. Gleichzeitig wollen wir aber auch versuchen, die ganze Erkenntnis in die Tat umzusetzen. Das beste Beispiel dafür ist übrigens Jesus, der die Menschen lehrte und gleichzeitig seine Worte in die Tat umsetzte.
- Benni Splitt

PowerKidsParty Biel 11.03.2018

Inspiriert von „Findet Nemo und Dorie“ haben wir uns einen Tag lang mit dem Thema "Suchen und finden" beschäftigt. Dorie höchstpersönlich besuchte uns Im Gottesdienst. Leider aber vergass die arme immer wieder, wonach sie eigentlich suchte…
Wir sind froh, haben wir mit Jesus einen Freund an unsere Seite, der genau weiss, was er sucht - nämlich dich! Die Frage ist nur: Lässt du dich finden?
Nachdem wir zusammen unser Picknick gegessen hatten, suchten wir in der Stadt Biel einen Schatz. Der Weg führte uns entlang der markierten Pfeilsignale. Der eine oder andere führte aber in eine Sackgasse, was die Suche erschwerte. Schlussendlich fanden wir den Schatz und durften ihn in den Händen halten. Sehr zur Freude der Kinder! :-)
- Marina Spörri

IEEP upgrade

Das erste IEEP-Upgrade ist Geschichte. Wir durften ganz viele aufregende Momente erleben. 36 Teens, 11 Leiter und ein Küchenteam von zwei Personen starteten in dieses Wochenende mit uns. Die Teens wurden am Flughafen Stäfa willkommen geheissen und durften ihre Kabinen beziehen. Das Wochenende war dem Thema Heiliger Geist gewidmet. Dazu gehörten ein Input, verschiedene Workshops und genügend Freizeit. Höhepunkt war die Lunch-Church-Party, weil die Teens den ganzen Gottesdienst gestalteten. Wir wurden alle in die erste Klasse "upgradet" und feierten das am Schluss mit feinem Rimuss. Der Landeanflug funktionierte ohne Probleme. :) Bis zum nächsten Mal!
- Christin Stachl

Glanz und Gloria

J + J = J

Eins und Eins ergibt DREI! Wir freuen uns mit Johnny und Jeanine Walzer über ihren Familienzuwachs! Am 25. Februar 2018 hat JANA (49 cm, 3810 gr) den Lead innerhalb der kleinen Familie übernommen! Als Jugendsekretäre freuen wir uns sehr über schallende Verstärkung des Jugendwerks der Heilsarmee! Wir freuen uns, dass es Jana gut geht und laden alle ein, für Jeanine zu beten, weil sich ihr Körper nach einer schwierigen Geburt erholen muss. Wir wünschen allen DREI viel Freude aneinander und Gottes reichen Segen für die Zukunft.
– Andy Fuhrer

Welcome Nath!

Das Korps Bern hat Unterstützung bekommen: Nathanael Nufer, der nebenbei am IGW studiert, wird als neuer Jugendarbeiter das Korps unterstützen. Später wird er auch Esther Wittwer ablösen. Wir sind froh, dass wir mit Nathanael Nufer einen genialen jungen Mann bekommen, der Gott von ganzem Herzen liebt! N(ett) A(uthentisch) T(atkräftig) H(l. Geist-zentriert). NATH, wir wünschen dir ganz viel Sieg und Segen in deinem Dienst!
- Christin Stachl

Agenda

--> Zur neuen Agenda

TJS 2018-2 · YouthNews online · YouthNews abmelden