Heilsarmee ¦ Territoriales Jugendsekretariat ¦ Postfach 6575 ¦ 3001 Bern ¦ 031 388 05 49 ¦ youth@heilsarmee.ch ¦ YouthNews abmelden

Editorial

Mentoring-Tipps

Gott hat mein Herz mit dem Anliegen der geistlichen Elternschaft erfüllt. Seit ich vor zwölf Jahren von der Heilsarmee die Aufgabe des Jugendsekretärs übernommen habe, bewegt mich dieses Thema bewusst. Ich entschied mich damals, konsequent und konkret mit diesem Anliegen unterwegs zu sein, weil ich glaube, dass uns dieses Thema Antworten bietet auf die Fragen und Herausforderungen einer Kirche/Organisation in der heutigen Gesellschaft. Ich habe mich bewusst dafür entschieden, für andere ein geistlicher Vater sein zu wollen. Seither hat mich Gott in viele spannende Mentoring-Beziehungen hineingeführt. Aus meiner rund 20-jährigen Erfahrung heraus sind die „Mentoring-Tipps“ entstanden: ein monatlicher Newsletter, mit dem ich geistliche Eltern in ihrer Aufgabe begleiten will. Die „Mentoring-Tipps“ werden Interessenten während eines Jahres monatlich zugeschickt und sollen Inspiration, Ideen, konkrete Hilfe und Impulse geben für den eigenen Weg als geistlicher Vater oder als geistliche Mutter. Bis heute habe ich die „Mentoring-Tipps“ in rund zwölf Korps der Deutschschweiz vorgestellt und über 180 potentielle Mentoren haben sich in den Verteiler einschreiben lassen. Es zeigt mir, dass ein Potential und Interesse innerhalb der Heilsarmee besteht, in dieser Thematik gemeinsam unterwegs zu sein. Deshalb habe ich mich entschieden, die „Mentoring-Tipps“ auch auf Französisch zur Verfügung zu stellen. Falls DU daran interessiert bist, dich ein Jahr lang in den Verteiler einschreiben zu lassen, melde dich mit Angabe deiner Kontaktdaten auf youth@heilsarmee.ch. Ich würde mich freuen, wenn wir diese Bewegung zum Wohl unserer Jugend innerhalb unserer Reihen weiter ausbreiten können! - Andy Fuhrer

Lokale Projekte

Jugendarbeit Rheineck und St. Gallen

CHILLOUT – die neue Jugendarbeit der Heilsi in Rheineck und St. Gallen, Yeah!
Auf den ersten Blick meint man, dass es eine Jugendgruppe, wie jede andere ist...
Was ist denn speziell daran? Die Initiative kam von Ronja, einer jungen Frau. Sie hat auch den Lead! Sie hat ihre Freundinnen dazu eingeladen. Es ist eine aufgestellte und neugierige Gruppe, welche gerne Aktivitäten unternimmt (Bowling, Minigolf usw). Ab und zu besuchen sie ein Konzert in einer Freikirche von St. Gallen, oder organisieren Filmabende oder Spielabende im Jugendraum der Heilsarmee. Zwischendurch hält die Offizierin Lucia Erni einen Input.

Herzlichen Dank an Lucia und Ronja!
An diesem Beispiel sehe ich, was es heisst, wenn jemand Feuer gefangen hat und andere in die Heilsi-Gemeinschaft einlädt und in dieser Gemeinschaft, dann Gott zum Thema wird! – Johnny Walzer

Vorschau

Out of Town Windsurf Days

Im Juni starteten die «Windsurf Days» 2018 in St. Aubin am Neuenburgersee. Die OOT Windsurf Community wird von Jahr zu Jahr grösser. Nach dem komplett ausgebuchten Windsurf Wochenende im Frühjahr und den ersten drei Windsurf Days zählt unsere WhatsApp-Gruppe nun 75 Interessierte. Uns freut es riesig, dass unsere Ur-Aktivität – seit 1999 wird in der Heilsarmee regelmässig gewindsurft – auf so grossen Anklang stösst. An unseren Windsurf Days begrüssen wir Pros und Beginners. Ob viel oder wenig Wind –alle profitieren, auch wenn es nur beim gemeinsame Picknick oder dem meditativen “Spaziergang“ auf dem Wasser mit dem Stand up Paddle bleibt. Der letzte Windsurf Day finden am Samstag 8.9. statt. Sei herzlich willkommen. - Vinzenz Meyner

www.out-of-town.ch/de/aktivitaeten/water/

Power-Kids-Party Birsfelden, 9.9.

Kennst du die Wikinger? Möchtest du sie kennen lernen?
Das war doch ein ganz besonders Volk, aus dem hohen Norden. Sie waren oft mit ihren coolen Booten auf dem Wasser unterwegs und erlebten so manche Abenteuer!
Ach ja, da ist doch auch dieser kleine Junge, wie heisst er schon wieder, genau: „Wickie und die starken Männer“
Was die so alles erlebt hatten…
Na, wäre das nicht auch etwas für dich? Abenteuer und spannende Geschichten?
Wir möchten dich einladen, in das Boot der Wikinger zu steigen und einen spannenden Tag im Wikingerland, oder besser gesagt, auf dem Wasser zu verbringen.
Das wäre doch einmal etwas anderes!
WO? Im Korps „Birsfeldikinger“
WANN? 9. September 2018
Bist du auch dabei? - Michael Huber

uPdate Biel - 15.9.

„So sy wie Jesus“: Das ist dieses Jahr das Motto unserer UpDate-Reihe.
So sy wie Jesus? Wer ist Jesus und was bedeutet es für mich, wenn ich ihm nachfolge? Dies haben wir in den letzten drei Abenden zusammen erforscht.
Am 15. September treffen wir uns im Korps Biel und hören, wie wir Zeugen von seiner Liebe, Freundschaft und Power sein können.
Zusammen werden wir herausfinden, warum auch deine Freunde Jesus brauchen.
Wir werden uns überlegen, wie du deinen Freunden von Jesus erzählen kannst, ohne Ausdrücke zu gebrauchen, die deine Grosseltern schon vor hundert Jahren benutzt haben, und wir werden uns fragen, ob es immer Worte sein müssen…
Freu dich auf einen spannenden und abwechslungsreichen Abend, an dem DU gefordert wirst!
Sara Omlohr

uPdate Reinach - 22.9.

Am 22.September findet die nächste Ausgabe vom UpDate im Zelt statt.
Wie gewohnt wird es um 18.00 Uhr ein Nachtessen zum Selbstkostenpreis geben und um 19.30 beginnt der Jugendgottesdienst im Zelt. Andreas Straubhaar (aus der Region Thun) wird einen Input zum Thema „Heilung“ halten.
Bist du auch dabei? Wir freuen uns! =+) - Mirjam Haldimann

Draussen Klettern

Dieser Klettereinführungstag (22.9.2018) erlaubt allen einen ersten Kontakt mit dem Felsen, dem Material und der Technik. Ein erfahrener Leiter steht dir zur Seite, um deine Sicherheit zu garantieren und dir die Grundlagen dieses Sportes beizubringen. Auch erfahrene Kletterinnen und Kletterer sind herzlich willkommen. Gegenseitig sichern und helfen wir uns. Jeder wird auf seine Rechnung kommen und Fortschritte erzielen. Der perfekte Event, um das Klettern unter freiem Himmel am Ufer des Bielersees auszuprobieren.

www.out-of-town.ch/de/event/draussen-klettern-2018/

Herbstcamp (6-16 Jahre) 23.-29. September (Innereriz)

Josef wird schon als Junge gemobbt. Etwas später wird er entführt und in ein fremdes Land—nach Ägypten—gebracht. Dort—im Land der Pyramiden—wird er verleumdet und landet im Gefängnis—obwohl er mit Gott lebt und anständig ist. Hat ihn Gott vergessen? Nein! Auf einmal nimmt Josefs Leben eine dramatische Wendung... Im HeLa werden wir Josefs spannende Geschichte etwas genauer anschauen
Auf dich wartet eine tolle Woche mit abwechslungsreichem Programm mit Sport&Spiel, aber auch kreativen und musikalischen Momenten. Ausserdem werden wir gut essen und auch Aus-flüge machen.
Neben einigen gemeinsamen Programmteilen werden Teenager (ab 7.Schuljahr bzw. 13 Jahren) und Kinder öfters ein separates Programm haben.
Bist du dabei? Dann meld‘ dich doch gleich an! - Lukas Schenk

KreaTeensCamp - Eichberg, 6. - 13. Oktober

ACTION, CHILLEN, FUN, FREUNDSCHAFT, GAMES, INPUTS, SPORT, WORKSHOPS, WORSHIP - sind mal einige Schlagworte, welchedas KreaTeens auszeichnen. UND: wir machen uns auch kreativ den Glaubensfragen auf die Spur.

Cooles Lagererlebnis mit anderen Teens aus der Deutsch-CH erwartet dich! Kreative Nachmittage mit Workshops --> wir nehmen - so gut es geht - wieder deine Wünsche auf (Details dazu siehe Online-Anmeldung).
Das kreative Team freut sich auf dich! --> Yeah: Eichberg, wir kommen!!!
- Johnny Walzer

PS: mit dem Link (unten) gehts direkt zum Anmeldeformular.

docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdR97He6DHm1exLA5aLlIuHdSNor3IjdI2nlwK9TtcRbqvNJQ/viewform?usp=sf_link

Compi Camp ‐ 6.‐13. Oktober 2018

Was ist das CompiCamp? Eine kreative Mischung zwischen Computer, Bewegung und Inputs aus der Bibel. Manche sagen: das beste Lager überhaupt!
Wenn du zwischen 10 und 17 Jahre alt bist und in den Herbstferien noch nichts vorhast, laden wir dich herzlich zum CompiCamp 2018 ein. Geniesse die tolle Gemeinschaft und einzigartige Landschaft im Chalet Bergfried. Nimm an einem unserer Workshops teil und lerne mehr über das Office, erstelle tolle Grafiken im Photoshop, programmiere dein eigenes Spiel, drehe einen coolen Videoclip oder druck dich selber im 3D‐Drucker aus. Bist auch du an unserem 21. CompiCamp vom 6. bis 13. Oktober 2018 im schönen Kandersteg dabei? Mehr Infos zum CompiCamp findest du auf unserer Webseite www.compicamp.info. ‐ Yves Menge

www.compicamp.info

Kre@ktivlager Kids 6.-12. Oktober in Stäfa

Bald ist es soweit. Die Anmeldungen sind online und wir hoffen auf eine grosse Schar begeisterter Kinder, die sich in dieser Woche in den Workshops kreativ oder aktiv betätigen. Neben diesen Workshops bleibt viel Zeit für Freizeit, einen Ausflug, verschiedene Abendaktivitäten und natürlich auch, um über Gottes Kre@ktivität zu staunen. Alle Kids zwischen 8 und 12 Jahren sind herzlich eingeladen, sich über den untenstehenden Link anzumelden.
Für das Leiterteam suchen wir noch mindestens eine Leiterin. Ich würde mich freuen, möglichst schnell von dir zu hören (076 534 7 534), wenn du Lust hast, deine Gaben und Talente eine Woche lang für die Kids einzusetzen oder wenn du eine Idee hast, wen man noch anfragen könnte. - Dani Bösch

zur Anmeldung

Windsurf Camp 2018

Die OOT Windsurf Agenda von 2018 neigt sich dem Ende zu. Als krönender Abschluss findet vom 6. bis 13. Oktober das Windsurf Camp statt. Sonne, Strand, Meer und Windsurfen auf der wunderschönen Halbinsel Giens (F). Anfänger und erfahrene Windsurfer sind hier am richtigen Ort. Die Var ist eine der windigsten Küsten im Süden Frankreichs. Ob bei Mistral oder Westwind, die Wasserfläche bietet vielseitige Bedingungen. Almanarre ist ein guter Platz für Geschwindigkeitsgleiten, dennoch genug sicher für Anfänger. Fühl dich wie die Profis und trag dein Material zu Fuss direkt vom Camping zum Strand.

www.out-of-town.ch/de/event/windsurf-camp-2018/

«Earth» Events

In sieben Tagen (22.–28.10.2018) eins mit der Natur werden. Beim schrittweisen Eintauchen in die Wildnis lernst du deine mitgebrachte Ausrüstung durch natürliche Sachen aus der Natur zu ersetzen: z.B. Schlafsäcke mit warmen und wasserdichten Schutzhütten zu ersetzen. Wir lernen Wasser ohne Pfanne zu kochen und das nötigste, um draussen zu überleben, selbst herzustellen. Am Ende dieser Woche wirst du dich naturverbundener und selbstbewusster fühlen – Rewild yourself! Für diejenigen, denen das nun doch zu anstrengend tönt, bieten wir Mitte November ein «Wildnis-Hammam» im Wald an: Während eines Tages bauen wir eine Schwitzhütte, schwitzen darin und tauchen nach dem Sauna-Spass in den eiskalten Fluss.

www.out-of-town.ch/de/aktivitaeten/earth/

Leben ist...

...mehr!!
Am Sonntag den 28.10. findet der nächste Jugendtag in Bern statt. Dieses Jahr wollen wir euch motivieren eure kritischen Freunde mitzubringen. Deshalb haben wir den Nanophysiker Prof. Dr. Thomas Schimmel eingeladen. Dr. Thomas Schimmel arbeitet in der Universität Karlsruhe im Institut für Angewandte Physik. Dr. Schimmel hat schon oft Vorträge über das Universum gehalten, dabei hat er es sowohl für Kenner als auch „Neuländer“ interessant und inhaltsreich gestaltet. Am Nachmittag wird er auch die Möglichkeit geben persönlich Fragen zu stellen, er hat auch keine Angst vor kritischen Fragen. Deshalb bring doch deine Kollegen mit.
Weitere Infos und Flyer zum Anlass folgen. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden. - Christin Stachl

uPdate 3. November 2018 - Winterthur

Verpasse die Gelegenheit des UPDATEs nicht! Nach dem Motto: updaten schützt vor Absturz! :-)

In lockerer Atmosphäre stellen wir aber bewusst Gott ins Zentrum - ihn wollen wir feiern!!! Und auch einander begegnen! Etwas essen + trinken! Worship gehört auch dazu!

Ab 19:00 Uhr gibt's Essen & Drinks und Schleckzeug am Kiosk.
Ab 19:30 Uhr geht’s dann los mit der Band... Worship und Input.

Merke dir doch das Datum und nimm dann gleich deine Freunde mit! Vorfreudig, Johnny Walzer

Worshipnight 3.11.2018

Auch in diesem November findet wieder eine Worshipnight in Bern statt. Wie gut tut es doch, Gott anzubeten und ihm alle Ehre zu geben! Die Worshipnight schafft einen Raum genau dafür. Wir starten in den letzten Teil unserer neuen Serie « So sy wie Jesus ». Es erwartet dich fätziger Lobpreis und ein Input von Daniel Winkelmann zum Thema: Glaube und dann…? Natürlich soll auch wieder viel Zeit sein, um Freunde zu treffen, Gemeinschaft zu pflegen, auszutauschen und Fun zu haben. Auch die Bar wird geöffnet sein. Komm, sei Teil davon und nimm auch deine Freunde aus deinem Korps und deiner Schule mit!
Heilsarmee Bern, Türöffnung 19.00 Uhr. - Nathanael Nufer

Power-Kids-Party in Aarau, 4.11.

Auch wenn es noch weit weg schien: Es geht schneller als man denkt und schon ist November :-)
Am 4. November ist PowerKidsParty in Aarau. Die letzte in der Region Basel für dieses Jahr. Erlebe noch einmal einen coolen Sonntag mit deinen Kollegen. Wir freuen uns auf dich! - Marina Spörri

Power-Kids-Party Bern, 25.11.

Ende November geht in Bern die letzte PowerKidsParty dieses Jahres über die Bühne.
Eine gute Gelegenheit, vor dem Weihnachtsmarathon, noch einmal deine Freunde zu treffen und mit ihnen einen coolen Sonntag zu verbringen.
Ein tolles Team ist dabei, diesen Tag zu planen, und würde sich freuen, mit dir das PowerKidsParty-Jahr abzuschliessen. - Marina Spörri

BASICS 2018


ALLES erlaubt?! Wie leben wir in der heutigen Gesellschaft, wo der Wertewandel allgegenwärtig ist, ein authentisches und christuszentriertes Leben? Wie orientiere ich mich im Dschungel der Werte? Gibt uns Gottes Wort Orientierung auch in den Fragen des 21. Jahrhunderts? Wie begegnen wir Menschen mit anderen Weltanschauungen? Am BASICS-Weekend für junge Erwachsene (und solche, die es geblieben sind!) vom 16. bis 18. November im Credo in Wilderswil wollen wir uns diesen Fragen offen und ehrlich stellen. Komm und lass dich bewegen, Uwe Heimowski unser Referent wird uns herausfordern. Ich bin überzeugt, dass dieses 20. BASICS-Weekend zu DEINEM Segen werden wird. ER hält etwas Besonderes für uns bereit! Melde dich noch HEUTE an! – Andy Fuhrer

www.salvy.ch/basics

Praisecamp 2018 – bist DU dabei?!

Während den sechs Tagen PraiseCamp erlebst du ein vollgepacktes und vielfältiges Programm! Starke Worshipzeiten, inspirierende Predigten, alltagsnahe Seminare, coole Freizeitangebote, Konzerte deiner Lieblingsbands, tiefschürfende Kleingruppenzeiten, Regiozeiten, Lounges zum Chillen und vieles mehr: ein unvergessliches Erlebnis für dich und deine Freunde! Die ersten 750 Anmeldungen sind schon eingetroffen - ist DEINE schon dabei? Motiviert eure Freunde, sprecht eure Jugendarbeiter, JG-Leiter oder Korpsoffizier an, versucht eine lokale Gruppe auf die Beine zu stellen und diese anzumelden. Wenn du niemanden findest und trotzdem am PraiseCamp dabei sein möchtest, dann melde dich bei mir! Wir werden dich dann mit einer anderen Heilsarmeegruppe in Verbindung bringen. Also: JEDER kann dabei sein! Let’s GO! - Andy Fuhrer

www.praisecamp.ch

SnowTeensCamp 2018/2019

Die Tage werden bereits wieder kürzer. Deswegen Trübsal blasen? Nein! Das heisst nämlich, dass die schöne Pistenzeit naht :-)))
Und somit auch das SnowTeensCamp!!!
Uns erwartet ein geniales Skigebiet mit Pisten für jeden Anspruch. Zum tollen Lagerleben gehören natürlich coole Games, tiefgründige Inputs und ein begeisternder Worship mit dazu.
Als weiterer Höhepunkt steigt die Silvester-Party-2018/19.
Cool, wenn auch DU dabei bist! Wir freuen uns auf dich!!!
– Johnny Walzer

SnowCamp18+

Alle jungen Erwachsenen aufgepasst:
Es ist noch nicht ganz Realität... aber DU kannst mitbestimmen!
Ziel ist es, dass dieses Camp von Jugendlichen für Jugendliche geplant und nur noch vom Jugendsekretariat gecoacht wird.
Bist du interessiert, möchtest du eingeladen werden oder gar mithelfen, zu organisieren? Dann freue ich mich, von dir zu lesen, am einfachsten per WhatsApp auf 076 600 28 33. - Johnny Walzer

Infos

Leben ist...

... ein neues Konzept.
Wir wollen ein Gefäss anbieten für 18+. Ein Wochenende, das man für sich selbst bezahlt und einen Freund/eine Freundin mitbringen darf, der/die noch nicht mit Jesus unterwegs, aber vielleicht interessiert ist. Wir werden uns an diesem Wochenende verschiedenen Themen widmen. Vermutlich werden wir angelehnt an das LIFE-Seminar arbeiten. Gleichzeitig wollen wir euch ganz viel Zeit lassen, damit ihr mit eurem Freund, eurer Freundin etwas unternehmen könnt – wandern, Kaffee trinken, spazieren… Der Bonus ist, dass man immer auch mit einer Gruppe von Gleichaltrigen etwas unternehmen kann.
Falls du einen Freund/eine Freundin hast, den/die du dafür begeistern kannst, dann halte dir doch schon einmal das Wochenende vom 1. bis 3. März frei. Wir werden es voraussichtlich auf der Waldegg verbringen.
Infos und Flyer kommen später. Falls du schon Fragen hast, dann melde dich doch bei mir. - Christin Stachl

Rückblick

Bedingungslos: uPdate 9. Juni 2018 - Winterthur

Bedingungslos. Dieses Wort fordert heraus!
Aber der Reihe nach. Zuerst heisst es ankommen, chillen, essen, plaudern.
Anschliessend gemeinsam worshipen, geleitet von Sina, was uns einfach gut tut!
Mit einem "Spoken Word" erweitert Carina Rieder unsere Erfahrung von Gottesdienst! Einfach toll! Schliesslich stärkt uns der Input vom DJS Ost: Gott liebt bedingungslos - wow! Anhand der Liebe von Eltern zu ihrem Baby zeigt uns Johnny mit Jana auf dem Arm - und später mit einer gefüllten Windel, wie bedingungslos Liebe ist; diesim Wissen, dass dieser Vergleich hinkt, weil unsere Liebe eben doch beschränkt ist. Mit dem Beispiel aus der Bibel von Hosea (Bild) nähern wir uns der Grenze des menschenmöglichen. Gottes Liebe hingegen ist unbeschränkt! --> Römer 8, 28
Ein grosser Dank geht an alle Helferinnen und Helfer! - Johnny Walzer

Der FamilienSporttag 2018; eine gelungene Veranstaltung!

Trotz nicht gerade optimistischer Wettervorhersagen war die Sonne am Wochenende vom 16. und 17. Juni in Lyss anwesend. Philipp Steiner (Leiter der Abteilung Marketing & Kommunikation der Heilsarmee) erinnerte bei der Eröffnungsfeier an die Bedeutung von Sauerstoff für unseren Körper und damit für eine gesunde Lunge. Er stellte dies parallel zur Bedeutung Jesu für unser Herz und für unsere Seele und ermutigte alle Teilnehmer, Jesus wirklich in den Mittelpunkt dieser Veranstaltung zu stellen. Der "Time-Out" Sonntagmorgen-Gottesdienst ist immer eine besondere Zeit, in der sich Sportler, Zuschauer und Freiwillige versammeln, um Gott zu preisen. Danke an die jungen Leute, die ihr Zeugnis gaben und an das ganze Team, das diesen Moment vorbereitet hatten. Wie jedes Jahr möchten wir uns bei allen Freiwilligen bedanken, die dieses Treffen ermöglicht haben. Ob es nun sichtbare Freiwillige sind oder solche, die im Hintergrund arbeiten: Wir freuen uns darauf, Sie alle im nächsten Jahr in Lyss bei der Ausgabe 2019 wiederzusehen! Ein grosses Dankeschön an unseren Herrn, der uns an diesem Wochenende gesegnet hat und alle Anwesenden bei sich hatte. - Das RFS-Komitee

Gletschertrekking 2018

Unser diesjähriges Gletschertrekking Ende Juni mit 10 Teilnehmer/innen war ein voller Erfolg! Die Tour startet am ersten Tag mit dem Aufstieg von ca. 600 Höhenmeter von Kunzentännlen via dem wunderschönen Gelmersee zur Gelmerhütte auf 2415m. Mit leichtem Gepäck wanderten wir durch die urtümliche Granitlandschaft im Obere Diechter. Zurück zur Gelmerhütte: Nach einem ausgiebigen Abendessen ging es ab ins Bett. Am zweiten Tag – Tagwacht 4 Uhr in der Früh – ging unser Trek über den Diechtergletscher und den Triftgletscher zum Gipfelaufbau des Diechterhorns auf 3388m. Über den gleichen Weg gelangen wir zurück zur Hütte und nahmen unseren Abstieg nach Kunzentännlen in Angriff. Das erfrischende Bad im Stockseeli krönte die sagenhaften zwei Tage in den unglaublich eindrucksvollen Bergen. Der Muskelkater kam dann erst ein Tag später ;-) Die Bilder zum Trekking findet ihr auf unserer Facebook-Seite.

www.facebook.com/pg/OutOfTown.Now/photos/?tab=album&album_id=1125584667590495

Sola Wald (ohne Egg....)

Dieses Jahr waren wir nicht auf der Waldegg, sondern nur in Wald. Die Fahrt dorthin war spannend, denn uns verschlug es vom Jahr 2018 ins alte Ägypten. Die Ära von Josef war nur noch Geschichte, denn ein anderer, grausamer Pharao regierte. Daher mussten wir uns in den ersten Tage in unserem „Geheimraum“ treffen, um Gott anzubeten und Geschichten zu hören. Zum Glück kam Mose (auf Gottes Ruf hin) zurück und wir konnten aus Ägypten auswandern. Doch in der Wüste erlebten wir auch immer wieder sehr schwierige Sachen wie Durst und Hunger. Manchmal waren wir schon nicht sehr treu zu unserem Gott (Goldenes Kalb), aber zum Glück ist Gott gnädig. Er vergibt uns immer wieder, daher konnten wir auch ein riesiges orientalisches Fest feiern. - Christin Stachl

Sola Region Bern - in Rüschegg

Das Sommerlager 2018 der Region Bern-Biel-Solothurn fand unter dem Motto „Mit dem Schiff um die Welt“ statt. 26 Kinder begaben sich an Bord des Kreuzfahrtschiffs Rüschegg. Die Kinder durften eine Woche gefüllt mit Spiel, Spass, Gesang und biblischer Botschaft erleben. Jeden Tag kamen wir in ein neues Land und reisten in nur sechs statt 80 Tagen um die Welt. Die Fiesta mexicana mit Pinata, Tänze, Theater und Rap (von den Kindern selbst gestaltet) fand besonderen Anklang. Sogar die Küche brachte jedes Mal eine typische Mahlzeit auf den Tisch. Am Freitag durften die Kids dann ihre Eltern wieder in die Arme schliessen und ihnen zeigen, was sie in ihrer Abenteuerwoche auf dem Schiff Rüschegg alles gebastelt und gelernt hatten. - Timon Stettler

Bike Days Scuol

Am Sonntagabend, 8. Juli 2018 trafen alle 6 Teilnehmer der ersten Out of Town «Bike Days» in der Jugendherberge von Scuol ein. Am Montag stand die spektakuläre Tour durch die Uina-Schlucht bevor. Die Strecke führte uns nach Nauders, Reschensee zur Sesvennahütte und durch die Uina-Schlucht nach Scuol zurück: Distanz: 81.8 km, Zeitbedarf: 9 h, Aufstieg: 2260 m, Abstieg: 2260 m, Höchster Punkt: 2360 m.ü.M. Am zweiten Tag fuhren wir von Scuol über Martina nach Samnaun. Nach dem «Anfahrtsweg» von 38 Km startete die eigentliche Route von Samnaun über den Fimberpass nach Scuol: Distanz: 55 km, Zeitbedarf: 6½ h, Aufstieg: 2014 m, Abstieg: 2617 m, Höchster Punkt: 2730 m.ü.M. Alle Teilnehmenden denken noch gerne an die gemeinsamen Erlebnisse, die schöne Natur und an die tollen Abfahrten in den Bündner Bergen zurück.

www.facebook.com/pg/OutOfTown.Now/photos/?tab=album&album_id=1126733944142234

Pantherlager Huttwil

Vom 9. bis 13. Juli 2018 fand das Pantherlager in den Räumlichkeiten des Korps Huttwil statt. 38 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren waren «Auf heisser Spur» unterwegs, und wurden zu «Detektiven» ausgebildet. Jeden Vormittag hörten die Kinder mit grossem Staunen einen Teil der Geschichte von Elisa und seinen Wundern.
Die Teilnehmenden erlebten viele unterhaltsame und spannende Sachen im Verlauf der Woche: Postenlauf, feuern und bräteln, basteln, singen, Geländespiel, den Besuch eines Polizisten, Leute mit Zopf-Tiere überraschen, Königszeiten in Kleingruppen, Bade-Spass, BEO-Funpark, Detektiv-Fest mit selber kreierten Hamburgern, Zuckerstock und vieles weitere mehr.
Das Lagerlied «Alles was ich hab» und ein weiteres neues Lied «Ich bin ein Bibel-Entdecker» (Mundart) waren hoch im Kurs. Wir waren gesegnet mit tollem Wetter und Gottes Schutz!- Sonja Niederhauser

SoLa Kids in Stäfa 14.-20. Juli 2018

Der Dschungel ist immer eine Herausforderung. Da wimmelt es von Unbekanntem. So hat das diesjährige Thema hervorragend zur Situation des Lagers gepasst, das wir zusammen mit der Jungschar der Chrischona Grüningen durchgeführt haben. Einige neue Kinder, einige Leiter, die ich vor dem Lager nur an einer Sitzung gesehen habe, so sind wir gestartet. Schnell wurde aus den Leitern ein Team und die Kids hat es herzlich wenig interessiert woher sie kamen, die haben sich schnell gefunden und neue Freundschaften geschlossen. Neben Dschungelhütten bauen, Ausflug in den Zoo, einem Affenfangis in der grossen Turnhalle durfte speziell in diesem Jahr (es war heiss!) der Ausflug in die Badi nicht fehlen. In den Bibelstunden haben wir verschiedene Tiere in der Bibel angeschaut, unter anderem auch die Ochsengespanne, die als Ausrede gebraucht wurden um nicht am Festmahl teilzunehmen. Zwei Kinder haben sich danach im persönlichen Gespräch entschieden der Einladung von Jesus zu folgen und zu seinem Festmahl zu kommen, Halleluja. Auch Feedbacks von Eltern haben bestätigt, dass wir alle in dieser Woche reich gesegnet wurden. - Dani Bösch

Verschollen - Abenteuer Zeltlager der Heilsarmee Huttwil

In der Ferienwoche vom 15. bis 21. Juli 2018 waren 15 Kids im Alter von 9 bis 14 Jahren für ein Woche „verschollen“. Die spannende Geschichte von James C. Witthaker, der im 2. Weltkrieg mit seiner Mannschaft über dem Pazifik Notwassern musste, begleitete uns. Bei herrlichem Sommerwetter mit nur wenig Regen erebten Kinder und Leiter eine spannende Woche im Freien mit Spielen, Baden im Bach, Singen am Lagerfeuer und vielem mehr. Höhepunkte waren unsere Gäste Jo Scharwächter und Christin Stachl. Sie gaben uns Einblicke in ihr Leben und erzählten uns, wo und wie sie verschollen waren und mit Hilfe von Jesus zurück ins Leben gefunden hatten. Dankbar blicken wir auf diese wunderbare Woche zurück. - Lis Schärli

AliveTeens 2018 - Radikal

Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit fand Mitte Juli endlich das diesjährige alive-camp statt. Wegen den Umbauarbeiten auf der Waldegg waren wir gezwungen, einen Ort zu suchen, der all unseren Anforderungen gerecht wird. Fündig wurden wir mit dem "le camp" in Vaumarcus mit Blick auf den wunderschönen Neuenburgersee. Mit dieser grossen Veränderung und vielen neuen Gesichtern im Leiterteam aber auch unter den 48 Teens, starteten wir gespannt in die 2 vollgepackten Lagerwochen.
Unter dem geistlichen Thema "Radikal" nahmen wir in täglichen Inputs Bezug auf den Epheserbrief und nahmen den radikalen Lebensstil unter die Lupe. Workshops, Spiele, Gemeinschaft und natürlich die täglichen 4h Chorproben füllten den Lageralltag. In der zweiten Woche gings dann ab auf Tournee: Biel, Basel, Aarau, Thun und Bern wurden verwöhnt von einem hoch motivierten und beigesterten Chor mit tollen Liedern. Wir sind einfach nur dankbar, für 2 erlebnisreiche und mega gesegnete Wochen Alive. Und schon wieder freuen wir uns aufs nächste Jahr... :) - Corinne Gygax

https://www.facebook.com/pg/thisisalive/photos/?tab=album&album_id=1817425075004778

Beachcamp 18

Mit 7 Personen sind wir am 3.8. nach Denia aufgebrochen - zurückgekommen sind wir mit 6. Aber keine Angst, wir haben niemanden verloren. Eine Person musste leider ein bisschen früher zurück als geplant.
Die 7 Personen haben geniale 10 Tage mit einem coolen Pool genossen. Ausserdem waren wir im Freizeitpark und haben verschiedene andere Orte unsicher gemacht. :) Dabei haben wir ganz viel über den geistlichen Kampf (Epheser 6) und den Feind (Satan) gelernt. Am Samstag hatten wir noch eine riesige Party, weil Jonathan Brändli sich taufen liess.
Ob das Beachcamp nochmals stattfindet, wird in der nächsten Offiziersretraite mit den Offizieren besprochen. :) Dieses Jahr war für die Leute, die dabei waren, aber genial!
Christin Stachl

LIT - YouthEvent Division Ost vom 25. August 2018

Die Jugend aus der Division Ost traf sich am 25. August zu einer Outdoor-Sommer-Party, die zu einer Indoor-Party wurde. Das Korps Winterthur öffnete uns die Türen, wodurch wir, trotz des Wetters, eine super Gemeinschaft erleben durften. Durch Indoor-Picknick, Grillieren, Gruppen-Challenges, lebensechtes Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Kubb, Worship und Gespräche konnten wir einander kennenlernen, Spass haben und zusammen wachsen.
- Carina Rieder

Music & CospelArts Camp

Reich beschenkt
Vom 28. Juli bis 4. August 2018 durfte ich am Musik & Gospel-Arts-Camp teilnehmen. Morgens trafen wir uns im Gemeinschaftsraum zum Gebet, Lobpreis und Andacht. Es wurden so viele verschiedene Ateliers angeboten dass für jeden Teilnehmer etwas dabei war.
Dieses Lager ist eine sehr gute Möglichkeit um die Gaben die Gott uns gegeben hat, zu entdecken oder wiederzuentdecken.
Am Schluss des Lagers konnte ich sagen, dass ich sehr reich beschenkt wurde, ich durfte auch erfahren, dass ich für andere zum Segen wurde.
Ich bin Gott sehr dankbar für diese Auszeit, für seinen Segen und dafür, dass er mich trotz meine Schwächen, Macken und Kanten gebrauchen kann und gebrauchen will. - Thérèse Moos-Juillard, Arbon, Korps Amriswil

Glanz und Gloria

Goodbye Maria!

Liebe Alle
In dem einen Jahr, das ich in der Jugendabteilung verbringen durfte, erledigte ich spannende und herausfordernde Arbeiten. Ich hatte Kundenkontakt, tätigte allerlei Büroarbeiten, verarbeitete Zahlungen, erstellte und verteilte Flyer und half beim Organisieren verschiedenster Events mit. Mit den YouthNews hatte ich besonders viel Verantwortung.
Da ich nun aber meine Ausbildung als Büroassistentin erfolgreich bestanden habe, verabschiede ich mich hiermit von euch. Was ich nachher mache, ist noch offen. Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit und wünsche euch ALLES GUTE :)
Eure Maria

Liebe Maria, auch wir bedanken uns herzlich bei dir für deine tolle Mitarbeit bei uns im Jugendsekretariat! Du hast viel gelernt und mitgenommen, was du für deine Zukunft sicher gut brauchen kannst. Für deine noch nicht ganz klare Arbeitszukunft wünschen wir dir von Herzen nur das Beste. Wir sind stolz auf dich! Dein TJS

Goodbye Benni

Lieber Benni
Auf diesem Weg möchte ich dir noch einmal von ganzem Herzen DANKE sagen für die ganze Zeit und Energie, die du in den vergangenen Jahren in die Kinder- und Jugendarbeit der Heilsarmee Basel gesteckt hast. Du hast ein kostbares Herz, das für Jesus und für Menschen schlägt. Deshalb hab ich ein paar Bibelverse gesucht, die (wie ich finde) sehr gut zu dir passen. Lass mal wieder was von dir hören! 
*B*ewahre, was die anvertraut ist (1. Tim 6,20).
*E*rkenne, dass der Herr dich führt (Ps. 4,4).
*N*iemand zündet ein Licht an und versteckt es (Luk. 8,16).
*N*iemand suche das Seine, sondern was dem anderen dient (1. Kor. 10,24).
*I*st jemand in Jesus, dann ist er eine neue Kreatur (2. Kor 5,17).
Liebe Grüsse Christin

<3-lich WILLKOMMEN Yael

"Hallo zusammen"
Ich heisse Yael Guggisberg und bin 18 Jahre alt. Habe eine ältere Schwester welche 21 Jahre alt ist. Meine Mutter hat den Beruf Coiffeuse erlernt. Mein Vater arbeitet im Bereich Sanitär Instellateur. Wir wohnen zusammen in Schwarzenburg. In meiner Freizeit spiele ich sehr gerne Querflöte und fahre gerne Ski. Ich habe im August 2017 meine Lehre bei der Heilsarmee begonnen. Vor der Lehre habe ich ein Jahr in Lausanne verbracht um mein Französisch zu verbessern. Ich freue mich sehr auf das zweite Lehrjahr im TJS. Ich werde viele neue Sachen lernen auf die ich schon jetzt gespannt bin.

Liebe Yael, willkommen im TJS! Wir freuen uns, dass du ein Jahr bei uns verbringst und wir dich in deinem zweiten Lehrjahr begleiten dürfen. Wir wünschen dir viel Freude beim Arbeiten in unserer Abteilung!

WILLKOMMEN Jeanine Walzer im DJS Ost

Seit vier Jahren leitet Johnny Walzer das Divisionsjugendsekretariat der Division Ost in Winterthur mit viel Herzblut und Engagement. Nun freuen wir uns, dass er mit seiner Frau Jeanine per 1. Juli Verstärkung erhalten hat. Als assistierende Divisionsjugendsekretärin wird Jeanine Johnny unterstützen und von nun an leiten sie gemeinsam das DJS Ost in Winterthur. Liebe Jeanine, wir heissen DICH von Herzen und mit Freude im Jugendwerk der Heilsarmee willkommen und wünschen euch beiden viel Segen, viel Gefreutes und gutes Gelingen für die zukünftige Zusammenarbeit! - Andy Fuhrer

Agenda

--> Zur neuen Agenda

TJS 2018-4 · YouthNews online · YouthNews abmelden